Allgemeines

Was sind die Voraussetzungen dafür, dass ich verteilen kann?
Das Mindestalter ist 13 Jahre, die Erziehungsberechtigten müssen bei unter 18-jährigen zustimmen, ein Girokonto, die Lohnsteuerkarte vom Einwohnermeldeamt und eine Kopie vom Ausweis ist für den Vertragsabschluss notwendig. Zusätzlich benötigen wir noch bei Nicht-EU-Bürgern eine Kopie entweder vom unbefristeten Aufenthaltstitel oder von der Arbeitserlaubnis. Wichtig ist noch eine vor Wind und Regen geschützte Ablagestelle für die Ware.

Gibt es eine Einarbeitung?
Bevor Du bei der DWBZ zu verteilen anfängst, bekommst Du einen Bezirksplan und eine Straßenliste, die Dir Dein Gebietsbetreuer (m/w/d) erläutert. Empfehlenswert vor der ersten offiziellen Verteilung ist eine Begehung des Bezirkes. Du kannst Dir dann schon mal Deine Route (kürzester Zustellweg, Besonderheiten bei Briefkästen) zurecht legen.

Wer ist während der Tätigkeit mein Ansprechpartner?
Für jeden Zusteller und jede Zustellerin gibt es einen vor Ort ansässigen Gebietsbetreuer als Ansprechpartner/in. Zusätzlich ist die zentrale Zustellerbetreuung von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 16:00 Uhr für Fragen unter 0821-455165-55 erreichbar.

Was mache ich, falls ich krank werde oder in den Urlaub fahre und ich nicht verteilen kann?
Am besten ist es, wenn jemand aus dem Freundes-/Bekanntenkreis die Vertretung während der Fehlzeit macht. Du meldest die Vertreterin oder den Vertreter Deinem Gebietsbetreuer (m/w/d), damit ein entsprechender Vertrag erstellt werden kann. Solltest Du keine Aushilfe nennen können, ist die DWBZ rechtzeitig zu informieren.